Skip to main content

Personaleinsatzplanung Software für Maschinenbau Unternehmen

Ziel ist es eine Softwarelösung einzuführen, die den Auftragsdurchlauf von der Angebotsplanung über die Konstruktion und Fertigung bis hin zum Warenausgang im Geschäftsbereich Maschinenbau unterstützt.

Es soll auf einfache Art festgestellt werden können, wer an welchen Projekten im Moment arbeitet und mit welchen Stunden der jeweilige Mitarbeiter belastet ist. Zudem soll eine Auswertung auf Abteilung erfolgen können.

Verfügbare Personal- und Maschinen-Ressourcen

Zuerst einen zentralen Ressourcenpool anlegen, darauf alle Projekte des Unternehmens zugreifen können und der die projektrelevanten Personal- und ggf. Maschinen-Ressourcen des Unternehmens umfasst:

  • Arbeitszeiten und Feiertage
  • Basis-Personendaten
  • Fachliche Kompetenzen
  • Zuordnung zu Team
  • Abwesenheit wie Urlaub, Krankheit etc.
Ressourcenpool Kalender
Ressourcenpool Kalender
Ressourcenpool Personal
Ressourcenpool Personal

Aufträge terminieren und nachverfolgen

  • Aufträge als einzelne „Projekte“ erfassen
  • Terminplanungsfunktionalität aktiv einsetzen, wie bspw. flexibel verschieben, neue Arbeitsschritte zwischendurch und ggf. Verzögerungen eingeben
  • Wiederkehrende Aufträge als Vorlagen speichern
Terminplanung
Terminplanung
Projektvorlagen
Projektvorlagen

Kapazitätsauslastung

  • Eine Grobplanung unter Berücksichtigung erstellen, dass einzelne Tätigkeiten nur von bestimmten Mitarbeitern ausgeführt werden können, d.h. fachliche Fähigkeiten zu den Aufgaben zuweisen.
  • Personalbedarf-Planung - wie viele Beschäftigte und mit welcher Qualifikation sind für einen Auftrag gebraucht
  • Prüfen, ob die benötigten Mitarbeiter die geforderten Tätigkeiten im geplanten Zeitraum ausführen können, und dadurch eventuell auftretende Engpässe und freie Kapazitäten erkennen.
Kapazitätsauslastung
Kapazitätsauslastung
Multiprojekt Kapazitätsauslastung
Multiprojekt Kapazitätsauslastung

Personaleinsatzplanung

Die Planung ist interaktiv mit den Ressourcendaten verbunden und bietet bei der Personalzuordnung einen Auskunft über:

  • Bereitschaft eines Mitarbeiters bezogen auf seine Arbeitsfreie Tage
  • Verfügbarkeit eines Mitarbeiters, d.h. ob er in anderen Aufgaben schon eingeplant ist

Die Personal-Ansicht zeigt, welche Mitarbeiter mit welcher Qualifikation zum jeweiligen Zeitpunkt gebraucht sind.

Folgende Kennzahlen auswerten:

  • Auslastung der einzelnen Mitarbeiter
  • Auslastung der Abteilungen
Personaleinsatzplanung
Personaleinsatzplanung
Personalauslastung
Personalauslastung

Auswertungen für mehrere Aufträge

Für eine Auftragsübersicht ein Portfolio mit allen aktuellen Aufträgen erstellen.
Projektübergreifend Termineinhaltung, Kapazitäts- und Personal-Auslastung analysieren

  • Bedarf an Personalressourcen aktuell
  • Voraussichtlicher Bedarf an Personalressourcen in Zukunft

Nach Wünsch so genannte „Planspiele“ durch unterschiedliche Portfolios erzeugen. Diese können außer aktuell laufenden Projekten noch potenzielle Aufträge umfassen.

Multiprojekt Personalauslastung
Multiprojekt Personalauslastung
Multiprojekt Kapazitätsabgleich
Multiprojekt Kapazitätsabgleich

Auftragsüberwachung und –Aktualisierung

  • Zu den einzelnen Auftragsschritten jeweils einen aktuellen Status pflegen
  • Einen Gesamtüberblick über alle Aufträge und deren jeweiligen Status erhalten
  • Soll-Ist-Vergleich mit einem der Basispläne durchführen
Projektfortschritt
Projektfortschritt
Soll-Ist-Vergleich
Soll-Ist-Vergleich